Fotos: Henry-Benrath-Schule Friedberg/Johannes-Kepler-Schule Neuhof

Die GEH möchte die wertvolle und vielfältige Arbeit von Haltern*innen alter Nutztierrassen mit dem Wissensdurst neugieriger Schüler*innen zusammenbringen.

Wie das im Detail ablaufen kann, war Aufgabe des Qualifizierungsprojektes „Arche-Schule – Aktiv für die Ernährungsvielfalt“. Gemeinsam mit dem Umweltbildungszentrum der Hansestadt Lüneburg SCHUBZ haben wir in einer zwei jährigen Pilotphase (Jan. 2021 – Dez. 2022) in Hessen und Niedersachsen Bildungsmaterialien und Qualifizierungsmaßnahmen für Landwirt*innen und Lehrkräfte entwickelt und erprobt.

Regionale Erzeugung, Vielfalt und vielseitige Nutzung sind wunderbare Eigenschaften unserer Höfe und Einrichtungen, die alte Nutzierrassen halten und züchten. Diese sind wie dafür geschaffen, global wirksame Mechanismen und Problemfelder der Ernährungssicherung beispielhaft zu thematisieren und kritisch zu beleuchten.

Mit Hilfe von innovativen Bildungskonzepten werden Themen wie Status Quo der modernen Landwirtschaft, biologische Vielfalt und genetische Vielfalt der Nutztiere sowie Lieferketten und Vermarktung einprägsam vermittelt. Ein Hofbesuch mit alten Nutzitierrassen, der durch ein Escape Game und Erlebnismodule erlerntes nachhaltig in Erinnerung behalten lässt, ist zentraler Baustein im Projekt.

Schulklassen können sich bei eigenständigen kreativen Aktionen engagieren und Arche-Klasse werden!

Zielgruppe sind die Klassenstufen 5/6 und 9/10.


19 ZüchterInnen alter Nutzierrassen in Hessen und Niedersachsen haben sich bereits qualifiziert als

Hessen

1 Tierpark Sababurg

Ansprechpartner: Fabian Frank, fabian.frank(ät)tierparkverwaltung.de
34369 Hofgeismar

2 Arche-Region Kellerwald

Ansprechpartner: Thomas Scheerer, info(ät)arche-region-kellerwald.de

3 Schafzucht Beppler und Zehme

Ansprechpartnerin: Lea Zehme, leazehme(ät)posteo.de
35633 Lahnau

4 Arche-Hof Kerzell

Ansprechpartner: Iryna & Andreas Böhm, info(ät)archehof-kerzell.de
36124 Kerzell

5 Weidewelt e.V.

Ansprechpartner: Gerd Bauschmann, weidewelt(ät)aol.com
61169 Friedberg

6 Bechtheimer Talhof

Ansprechpartner: Torsten von Arend, t.vonarend(ät)taxwerk.de
65510 Hünstetten

7 Hessenpark

Ansprechpartnerin: Pia Kreuzer, pia.kreuzer(ät)hessenpark.de
61267 Neu Anspach

8 Arche-Hof Arilbach

Ansprechpartnerin: Sabine Kalb, sabine-kalb(ät)freenet.de
65520 Bad Camberg

9 Arche-Hof Gaarz-Biebert

Ansprechpartnerin: Katja Gaarz-Kellner, katja.gaarz-kellner(ät)t-Online.de
6520 Wiesbaden



Niedersachsen

10 NABU Woldenhof

Ansprechpartnerin: Wiebke Seedorff, info(ät)nabu-woldenhof.de
26624 Wiegboldsbur

11 Arche-Park Lüneburg

Ansprechpartnerin: Nadin Hermann, nadin.hermann(ät)schubz.org
21339 Lüneburg

12 Archezentrum Amt Neuhaus

Ansprechpartner: Holger Belz, archezentrum(ät)amt-neuhaus.de
19273 Amt Neuhaus

13 Arche-Hof Michaelshof

Ansprechpartnerin: Claudia Brady, claudia.brady(ät)sammatz.de
29490 Sammatz

14 Arche-Hof Emsland Moormuseum

Ansprechpartnerin: Janna Gerkens, kontakt(ät)moormuseum.de
49744 Groß Hesepe

15 Hof Meyer

Ansprechpartner: Johann Meyer, alternativerbauer(ät)gmail.com
49637 Menslage-Herbergen

16 Wilhelminenhof – Arche-Hof

Ansprechpartnerin: Angelika Balz, wilheminenhof(ät)outlook.de
49456 Bakum

17 Naturhof Buschwiesen – Arche-Hof

Ansprechpartner: Günter Haver & Kerstin Pielage, info(ät)naturhof-buschwiesen.de
49949 Wilsum

18 Schäferhof – Arche-Hof

Ansprechpartner: Michael Seel, info(ät)biohof-seel.de
49448 Stemshorn

19 Arche-Park Nordhorn

Ansprechpartnerin: Rebecca Schulte-Iserlohe, servicepoint(ät)tierpark-nordhorn.de
48531 Nordhorn



Das ist der Anfang und dann...sollen die entwickelten Materialien weiteren interessierten HalterInnen gefährdeter Nutztierrassen zur Verfügung stehen. So kann in ganz Deutschland ein gut vernetztes Angebot außerschulischer Lernstandorte, die „Arche-Schule“ entstehen. Ein Beirat aus Agrar- und Umweltbildung, Landwirtschaft, Tierzucht und Wissenschaft hat die Pilotphase fachlich begleitet.

 

Dank der großzügigen finanziellen Förderung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und der Zukunftsstiftung Landwirtschaft konnten diese Konzepte und Materialien realisiert werden.

 

Bei Fragen steht Ihnen in der GEH-Geschäftsstelle Gesa Utz und Antje Feldmann gerne zur Verfügung.




 

Gefördert durch:

         






In Zusammenarbeit mit: