Foto: Bauschmann

Auf dem Weidewelt-Projektgebiet dem Wingert bei Dorheim wird Vielfalt großgeschrieben. geprägt durch ca. 1.800 hochstämmige Obstbäume unterschiedlicher Arten, Sorten und Altersstufen, wurden in den letzten Jahren wurden ca. 200 Obstbäume nachgepflanzt, darunter auch seltene Lokalsorten.

Auf dem artenreichen Grünland sind fast 200 Pflanzenarten bekannt. Die Nutzung und Pflege erfolgt durch zwei Schafherden mit gefährdeten Rassen, insbesondere dem Rhönschaf und dem Fuchsschaf. Die Beweidung wird von Weidewelt e. V. koordiniert. Der Verein kooperiert dabei mit der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH).

Um die Pflege der Lokalsorten, insbesondere der Apfelsorte "Dorheimer Streifling" kümmert sich der lokale Naturschutzverband NABU Friedberg. Dieser produziert und vermarktet Fruchtaufstriche, Liköre, Brände, Säfte und Obstweine vom Wingert.

Von der Nutzung profitieren Flora und Fauna. 104 Vogelarten wurden bisher nachgewiesen. Von der Faunistischen Landesarbeitsgemeinschaft Hessen (FLAGH), mit der Weidewelt e. V. ebenfalls kooperiert, konnten zahlreiche Insekten und sonstige Wirbellose sowie etliche Wirbeltierarten bestimmt werden.

 

Kontakt

Weidewelt e.V.

Gerd Bauschmann

E-Mail: weidewelt@aol.com

http://www.weidewelt.de