Foto: Arche-Park Nordhorn

Seit über 70 Jahren gibt es den Tierpark Nordhorn. Er ist der drittgrößte Zoo in Niedersachsen und ist das beliebteste Ausflugsziele in der Grafschaft Bentheim. Auf einer Fläche von 12 Hektar zeigt der Tierpark, der direkt an der Grenze zu den Niederlanden liegt, 2500 Tiere aus 100 verschiedenen Arten. Um den Besuchern die Tiere so nah wie möglich zu bringen, sind viele Gehege begehbar gestaltet. Über den „Naturpfad Vechteaue“, der auf Stelzen durch ein Auwaldbiotop am Altarm der Vechte entlangführt, gelangt man zum historischen Vechtebauernhof. Der über 120 Jahre alte originale Hof mit Bauerngarten beherbergt alte und bedrohte Haustierrassen.

Die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) spielt auch im Tierpark Nordhorn eine wichtige Rolle. Das vielseitige Programm orientiert sich dabei an den Lehrplänen der Schulen, geht aber auch darüber hinaus. Der nachhaltige Umgang mit unserer Umwelt, sowie der Arten- und Lebensraumschutz sind zentrale Themen aller Lernmodule.

 

Bedrohte Rassen

Bunte Bentheimer Schweine, Bentheimer Landschafe, Ouessantschafe, Zackelschafe, Jakobschafe,

Niederländische Landziegen, Poitouesel, Altdeutsches Schwarzbuntes Niederungsrind, Lakenvelder Rind, Krummschnabelenten, Cröllwitzer Puten, Twentsche Landgänse, Kraienköppe, Gelderse Slenken, Strasser-Tauben, Bronzeputen

 

Kontakt

Tierpark Nordhorn

Heseper Weg 140

48531 Nordhorn

 

Tel.: (0 59 21) 71200-0

 

E-Mail: servicepoint@tierpark-nordhorn.de

https://www.tierpark-nordhorn.de/