Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH)
The Society for the Conservation of Old and Endangered Livestock Breeds (GEH)


Foto: Hessenpark


Der Hessenpark ist ein Freilichtmuseum im Hochtaunuskreis in Hessen. Es wurde 1974 mit dem Ziel eröffnet traditionelles Wissen und Lebensweisen zu vermitteln und zu erhalten. Dafür wurden über 100 historische Gebäude auf dem Gelände aufgebaut, die als Werkstätten, Ausstellungsgebäude, Hotel oder Gaststätten dienen. Auch landwirtschaftliche Gebäude wie Ställe, Scheunen, Fruchtspeicher und eine Dreschhalle sind auf dem Gelände zu finden. Zusammen mit den Vorführungen zur Verarbeitung von Getreide und Faserpflanzen und der täglichen Versorgung der Tiere erhalten Interessierte zu jeder Jahreszeit einen Einblick in das historische Leben und Arbeiten der ländlichen Bevölkerung.

Speziell für Schulgruppen verschiedener Altersklassen werden Projekte und Führungen angeboten. Die Kinder und Jugendlichen sollen dabei aktiv in die Geschichte und Alltagskultur der Vergangenheit eintauchen. Das Angebot umfasst Fachwerkbau, alte Handwerkstechniken, Schauspielführungen, und vieles mehr.

 

Bedrohte Rassen

Rotes Höhenvieh, Deutsches Sattelschwein, Coburger Fuchsschaf, Rhönschaf, Thüringer Wald Ziege, Meißner Widder, Leinegänse, Vorwerkhühner, Altsteirer Hühner

 

 

Kontakt

Freilichtmuseum Hessenpark
Laubweg 5
61267 Neu-Anspach/Taunus

Tel: 06081/588-0

E-Mail: pia.kreuzer(ät)hessenpark.de

https://www.hessenpark.de/

 

 

https://www.hessenpark.de/

**Wir benutzen Cookies**
**

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

**