Liebe Züchter,

an dieser Stelle fehlt uns noch ein aussagekräftiges Bild,

vielleicht von Ihren Zwerg-Langschan?

 

 

 

Kennzeichen:

Deutsche Zwerg-Langschan haben vielfältigste Farben und Zeichnungen. Bei den Zwerg-Langschan sind Schwarz, Weiß, Rot und Blau-Gesäumt als ursprüngliche Farbschläge anerkannt. Der Hahn wiegt bis 1 kg, die Henne bis 900 g.

 

Verbreitung:

In ganz Deutschland

 

Herkunft und Geschichte:

Das deutsche Zwerg-Langschan wurde 1910 zum ersten Mal ausgestellt.

 

Eigenschaften und Leistungen:

Die Hennen legen bis 160 Eier pro Jahr. Die Schale der Eier ist gelb gefärbt und sie wiegen durchschnittlich 35 g.

 

Bestand:

 

Derzeit gibt es in Deutschland 517 weibliche und 161 männliche Tiere, die von 82 Züchtern gehalten werden (Stand: 2016).

 

Gefährdungsgrad:

Kategorie II (stark gefährdet) in der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen.

 

Gefährdungskennzahl:

 

 

 

Kontakt

 

Weiterführende Informationen:

¹ GEH-Gefährdungskennzahl GKZ, Ein verbessertes Einstufungsverfahren für den Grad der Gefährdung

  Deutsche Zwerg-Lanschan (Zentrale Dokumentation Tiergenetischer Ressourcen in Deutschland)